Zu teures Immobilien­darlehen

Zu teures Immobilien­darlehen – Bis Juni 2016 Geld zurück fordern und zum aktuell super günstigen Zins umschulden und viel Geld sparen!

Die Zeitschrift TEST hat am 02.03.2016 einen sehr interessanten Artikel zur Umschuldung aufgrund einer fehlerhaften Widerrufsbelehrung veröffentlicht.

Demnach besteht eine extrem große Chance, bei Baukrediten, die in der Zeit von 2002 bis 2010 vergeben wurden, eine Rückabwicklung zu verlangen.

Die Verbraucherzentrale hat festgestellt, dass bei 80% aller Kreditverträge für Immobilien, die Widerrufsbelehrung fehlerhaft ist.

Bauherren können so etliche tausend Euro Zinsen sparen, wenn Sie ihre Kreditverträge widerrufen. Oftmals müssen die Banken sogar noch Geld an die Kunden zusätzlich zurück zahlen! Nicht selten sind 30.000,– Euro und mehr drin!!!

Zu teures Immobilien­darlehen

Dieser Widerruf ist (voraussichtlich) nur noch möglich bis zum 21.06.2016!

 

Hier ein “kleines” Beispiel:
Wer jetzt noch ca. 100 000 Euro Rest­schuld und noch eine 5-jährige Zinsbindung hat und monatlich 800 Euro zahlt, der hat nach weiteren fünf Jahren genau 12 323,62 Euro weniger an Rest­schuld, sofern er den Vertrag jetzt widerruft und dann ab sofort 1,2 statt beispielsweise 4,5 Prozent Zinsen zahlt!

Es lohnt sich also, ganz genau hinzuschauen und den Kreditvertrag überprüfen zu lassen!

> Den genauen Artikel der Zeitschrift TEST lesen Sie hier < 

 

Wenn Sie wissen wollen, wieso unter anderem Immobilien eine so extrem gute Investition sind, und was den armen Sparern in Deutschland bald noch so alles blüht, dann schauen Sie sich doch mal an, was ein wahrer Finanzexperte dazu sagt:

336x280_banker_hassen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

18 − 9 =