Rechtsschutzversicherung Vergleich

Rechtsschutzversicherung Vergleich

Rechtsschutzversicherung Vergleich – Viel Geld sparen:

Ein Rechtsschutzversicherung Vergleich ist zwingend notwendig,
da die Prämien und die Leistungen stark variieren.
!! BITTE UNBEDINGT DIE HINWEISE AM ENDE BEACHTEN !!

>> Hier geht es zu unserem Rechtsschutzversicherung Vergleich <<

Eine Rechtsschutzversicherung übernimmt die Kosten, wenn es im privaten
Bereich zu Rechtsstreitigkeiten kommt. Dazu zählen beispielsweise

  • Bußgeldverfahren,
  • Strafrechtssachen,
  • Auseinandersetzungen vor Sozialgerichten und Arbeitsgerichten,
  • Schadensersatzangelegenheiten.
  • Vertragsstreitigkeiten
  • und vieles mehr

Eine Rechtsschutzversicherung kommt für alle Gerichts-, Gutachter-,
Anwalts-, Sachverständigen- und Zeugenkosten auf.

 

Bei einem Rechtsstreit durch eine größere Anzahl von Instanzen
kann das richtig „ins Geld gehen“.

Wenn man beispielsweise einem Rechtsstreit mit einem früheren
Arbeitgeber hat, muss man in der ersten Instanz, unabhängig welche
Partei den Rechtsstreit gewinnt, die Kosten übernehmen.

Deshalb ist es sehr sinnvoll, eine Rechtsschutzversicherung abzuschließen.

>> Hier geht es zu unserem Rechtsschutzversicherung Vergleich <<

 

Der Versicherungsschutz kann individuell für Jeden so aufgebaut werden,
dass eine Vielzahl von Lebensbereichen mit eingeschlossen sind.

Hier können mehrere Rechtsschutzbausteine miteinander kombiniert werden.

So gibt es neben dem privaten Bereich beispielsweise eine Kombinationsmöglichkeit
mit Rechtsschutz für den beruflichen Bereich, einen Haus- und Wohnungs-Rechtsschutz
für Mieter oder Eigentümer, sowie einen Verkehrsrechtsschutz.

Der Verkehrsrechtsschutz ist die gängigste Variante und in den deutschen
Haushalten fast überall vertreten.

Allzu leicht kann es gerade im KFZ Bereich zu Auseinandersetzungen kommen.

Doch gerade hier lohnt sich ein Rechtsschutzversicherung Vergleich.

 

Die Entscheidungsgrundlage, wie sich das Rechtsschutzversicherungspaket
zusammensetzt, hängt von dem privaten und beruflichen Umfeld des jeweiligen
Versicherungsnehmers ab.
Hier unterscheidet man auch Single- und Familientarife.

Bei den Familientarifen ist neben dem eigentlichen Versicherungsnehmer
auch der Lebensgefährte sowie alle unverheirateten Kinder bis zum 25. Lebensjahr
(solange eine Kindergeldberechtigung besteht)
bzw. bis zu einer Beendigung der ersten Ausbildung mitversichert.

 

Des Weiteren wird zwischen nichtselbstständigen und selbstständigen
Versicherungsnehmern unterschieden. Auch hierfür gibt es unterschiedliche Tarife,
die es lohnt zu vergleichen (AUFS BILD KLICKEN!).

Rechtsschutzversicherung Vergleich
Rechtsschutzversicherung Vergleich

Was den Leistungsumfang anbelangt, so bietet hier die Rechtsschutzversicherung
eine größere Anzahl an Optionen an.
Der bei vielen Rechtsschutzversicherungen vorhandene Basisschutz beinhaltet
normalerweise eine ausreichende Deckungssumme und ist mit einer
Selbstbeteiligung zwischen 1.000,– und 150,– des Versicherungsnehmers verbunden.

 

Der Premium-Schutz beinhaltet dagegen eine wesentlich höhere Deckungssumme
und einer ebenso wesentlich geringeren (150,– bis 0,–) Selbstbeteiligung.
Auch ist es beim Premium-Schutz möglich, dass der versicherte Personenkreis
über den Kreis der im Basisschutz eingeschlossenen Personen hinausgeht.

 

Das, was dann darüber hinaus mit der Versicherung vereinbart wird,
ist dann die individuelle Vereinbarung, die der Versicherungsnehmer dann
mit dem Versicherungsmakler bespricht. Diese wird dann in einem auf den
Versicherungsnehmer zugeschnittenen Versicherungsvertrag schriftlich festgelegt.

>> Hier die Unterschiede Basis & Premium berechnen <<

Viele sagen, sie brauchen keine Rechtsschutzversicherung, weil die Kosten ja derjenige
trägt, der verliert. Und wenn man im Recht ist, dann hat man ja auch nichts zu
befürchten.

Das ist grundsätzlich richtig (außer beim Arbeitsrecht), aber man muss die
Kosten eines Rechtsstreites ja auch erst einmal auslegen und bezahlen können.

Je nach Streitwert kann das auch in der Ersten Instanz schon bedeuten,
das man, obwohl man eigentlich Recht hat, einen Prozess nicht führen kann
und somit unterliegt und verliert.

Ich habe Ihnen einmal einen Prozesskostenrechner verlinkt,
wo Sie ganz simpel die Anwalts- und Gerichtskosten errechnen können:

>> Prozesskostenrechner vom Deutschen Anwaltsverein <<

Beispiel:
10.000,– Euro Streitwert = 15.575,40 Kosten über alle 3 Instanzen!
100.000,– Euro nur erste Instanz = Über 6.000,– Euro zu bezahlen!
(über 45.000,– Kosten über alle 3 Instanzen!!)

 

Fazit:

Wer nicht “mal eben” 6.000,– Euro verauslagen kann für Anwalts- und
Gerichtskosten, der braucht unbedingt eine Rechtsschutzversicherung!
Aber bitte machen Sie einen Rechtsschutzversicherung Vergleich und
lassen Sie sich gerade in diesem Bereich von einem Fachmann beraten.
Wählen Sie niemals nur den billigsten Tarif, denn wenn es zu einem
Schadensfall kommt, dann sind Sie damit unter Umständen arm dran!

 

P.S.

Schließen Sie IMMER den erweiterten Straf-Rechtsschutz mit ein!!!
Sie müssen sich verteidigen und einen Strafverteidiger beauftragen,
auch wenn Sie zu Unrecht einer Straftat bezichtigt werden. Diese
Strafverteidiger fangen erst bei gut 1.500,– Euro an zu arbeiten.
Dazu reicht es, wenn ein verfeindeter Nachbar Ihnen eine Straftat
vorwirft… dieses ist gerade in den letzten Jahren bei meinen Kunden
(Privat- und Gewerbekunden) vermehrt vorgekommen.

P.P.S.

Aus gegebenem Anlass hier noch ein Nachsatz:

Extrem billige Anbieter achten ganz besonders darauf, nur Kunden
zu haben, die keine Streitigkeiten haben. Bereits ein Schadensfall
(auch ein abgelehnter, wo nichts bezahlt werden musste) reicht aus,
um eine Kündigung von der Gesellschaft zu erhalten.
Und mit einer Kündigung, die ja beim Neuabschluss angegeben werden
muss, hat man keine Chance auch nur im Entferntesten einen neuen
günstigen Vertrag zu schließen! Geben Sie den oder die Vorschäden sowie
die Kündigung seitens der Gesellschaft nicht an, droht unter Garantie
der komplette Verlust des Versicherungsschutzes!!

Dieses gilt übrigens gleichermaßen für alle Sachversicherungen!

Bereits die Inanspruchnahme der kostenlosen telefonischen Hotline
wird als Schadensfall gewertet und man erhält anschließend die Kündigung!

>> Mit unserem Rechtsschutzversicherung Vergleich sparen Sie <<

Share:

Author: Korsten & Partner - Reich werden mit Garantie!

Als gelernter Bankkaufmann und Versicherungsmakler bin ich - Holger Korsten - seit über 30 Jahren für meine Kunden tätig und helfe ihnen in sämtlichen finanziellen Dingen. Meine Kunden sammeln, ohne einen Cent aus eigener Tasche zu zahlen, in ca. 40 Jahren mindestens zwischen 250.000,-- und 750.000,-- an. Damit dieses Geld aber im Ernstfall nicht weg ist, sondern der Familie weiterhin das Leben versüßen soll, helfe ich ihnen in Sachen Vorsorgevollmachten und Patientenverfügungen, das schöne - ohne eigenen Aufwand - ersparte Geld vor dem Zugriff des Staates zu sichern.